Sascha Breuer wird Deutscher Vize-Meister

In einem spannenden Finale unterlag Sascha Breuer dem letztjährigen deutschen Vizemeister Roman Dietzel mit 2:4. Nach einer schnellen 2:0 Führung für Sascha, sah es so aus, als könnte er seinen Triumphzug auch im Finale fortsetzen und sich die deutsche Snookerkrone aufsetzen. Doch da hatte sein gegenüber etwas dagegen. Roman biss sich nach dem Rückstand glanzvoll zurück ins Match und konnte zum 2:2 ausgleichen. Beiden Kontrahenten unterliefen in dieser Phase ungewöhnlich viele Fehler, die Roman jedoch besser nutzen konnte und so mit 3:2 in Führung ging.

 

Beim Stand von 19:46 brach Sascha zudem sein Leder und es schien so, als wäre das wohl die Entscheidung. Nach einer kurzen Unterbrechung lieh er sich das Queue seines Halbfinalkontrahenten Jan Eisenstein(Respekt Dafür!).


Durch die kurze Unterbrechung schien es als hätte Sascha neue Kraft getankt und konnte bis zum Braunen Ball den Tisch komplett leer schießen. Leider verstellte er sich auf diese und verschoss. Nach ein paar weiteren Versuchen und guten Safeties lochte Roman letztendlich die entscheidende Pinke zum verdienten Matchgewinn.

Herzlichen Glückwunsch an Roman, aber auch Sascha spielte ein überragendes Turnier mit den beiden Höchstserien der Deutschen Meisterschaft von 92 und 86 Punkten!

 

Unsere anderen drei Jungs Felix Frede, Julian Matthias und Christoph Gawlytta zeigten ebenfalls klasse Snooker, scheiterten jedoch früher. Julian und Christoph die gemeinsam in einer Gruppe waren, scheiterten beide knapp. Besser lief es für Felix, der ähnlich souverän wie Sascha seine Gruppe als Gruppenerster abschloss.

Nach einem umkämpften Achtelfinale gegen Marco Weber, wo Felix eine sensationelle Schwarze im Final Frame gelocht hatte stand er verdient im Viertelfinale. Dort wartete Jan Eisenstein aus Essen. In einem ebenfalls umkämpften Match scheiterte er dann mit 1:3. Schade für Felix, denn dieses Jahr war bestimmt noch etwas mehr drin, zumal es im Halbfinale dann Sascha gegen Felix geheißen hätte..

Insgesamt lief die deutsche Meisterschaft für den 1.DSC aber mehr als zufriedenstellend. Die letzte Medaille bei einem Herren Wettbewerb im Snooker liegt schon viele Jahre zurück.

Gespannt warten wir jetzt auf den ersten Heimspieltag gegen den Tabellenführer aus Essen, wo dann hoffentlich die ein oder andere Revanche zustande kommt. Der Spieltag findet am 06.12.2014 im Breakpoint Hannover statt. Wir hoffen auf viele Zuschauer!